Tri Yoga

2019 trainierte ich eine Saison für den Triathlon. Schnell bemerkte ich, dass mein Körper durch eine zusätzliche Mischung aus Meditation, Atemübungen und Yoga sehr leistungsfähig wurde. Zur Zeit entwickle ich in Zusammenarbeit mit renommierten Triathleten sowohl regenerative Sequenzen (post Workout) welche die Regenerationszeiten verkürzen, als auch HIT high intensity Atemintervalle, die auf die Laktatanreicherung im Körper Einfluss nehmen sollen. 

Geschmack entdecken

Du brauchst nicht länger als 10 Minuten um eine ganze Mahlzeit zu verdrücken? Für dich schmeckt alles irgendwie gleich? Ohne Salz kannst du nicht sein? 

Nie war es schwerer achtsam zu essen. Denn es gibt gefühlte 1 Million Dinge, die uns ablenken – Smartphones, Werbung, Zeitung, Chef. 

Während diesem Workshop lernst du Praktiken, die dich entschleunigen, zur Ruhe kommen lassen. Ich führe dich ein in die Kunst ganz präsent zu sein. Und schließlich wirst du Geschmäcker entdecken, von denen du nie gedacht hast, sie erschmecken zu können. 

Gemeinsam finden wir zu einer achtsamen Praxis der schönsten Sache der Welt: Essen. 

Auf den Spuren Buddhas

Wenn du spazierst, verlierst du dich in Gedanken? Du fühlst dich wie ein blinder Passagier, wenn sich die Gedankenspirale dreht? 

Wandle mit mir auf den Spuren Buddhas. Ich weise dich in die Technik von Kinhin ein – du lernst in diesem Achtsamkeits-Workshop wie du deine Wahrnehmung vom Kopf in deinen Körper lenkst, und so bewusster die Umgebung um dich herum wahrnimmst. 

Lerne einige Mudras (Fingerhaltungen) und sei achtsam, spüre jeden deiner Schritte. 

 

Pa´syati: Sehen lernen

Ich hatte auf den Malediven fast -4 Dioptrien pro Auge. Durch eine intensive Routine konnte ich nachgewiesen meine Sehkraft um mehr als 2 Dioptrien verbessern: In 2 Jahren. 

In diesem Workshop zeige ich dir verschiedene Möglichkeiten: Du erfährst mehr über die Anatomie deiner Augen und beginnst gemeinsam mit mir die Sehkraft über verschiedene Übungen schrittweise zu verbessern. Das Übungsprogramm besteht aus Anspannung, Entspannung und diversen Atemtechniken, die den Sauerstoff im Blut und somit die Konzentrationsfähigkeit erhöhen. 

Da deine Ziliarmuskeln verkürzt sind, hilft nur konsequente Übung. Sei geduldige und sei dir bewusst, dass sich Erfolge langsam einstellen. Willkommen auf der Reise! 

5 Weeks to Handstand

Der Vorteil dieses Workshops ist, dass er progressiv aufgebaut ist. Das heißt, dass hier jeder teilnehmen kann. 

Wir treffen uns 1x pro Woche um dich schrittweise zum Handstand und zu einer selbstbewussten Praxis heranzuführen.

In den ersten Einheiten kräftigen und dehnen wir sämtliche Partien, wir gewöhnen uns an das Gefühl kopfüber zu stehen – niemand wird überfordert. 

Praktiziere die Übungen mit Geduld und Ausdauer, und schon bald wirst du mit mir auf den Händen schweben.

Atme jetzt (Einfach)

Du hast noch keine Erfahrungen in der Meditation? Du hast Schwierigkeiten dich zu konzentrieren? Du tust dir schwer aufrecht im Kreuzsitz zu sitzen? Das ist ganz normal. 

In diesem Workshop lernst du einige Techniken kennen, die dich auf deinem Weg nach innen unterstützen: Sitzhaltung, die Grundlagen und Hindernisse der Meditation. 

Ich stehe dir immer zur Seite, du wirst nie allein gelassen! 

Fasse schrittweise Vertrauen, und sei versichert, dass ich für alle Fragen da sein werde. 

Voraussetzung: keine

Deep Down (Mittel)

Meditation eröffnet das Eintreten in eine neue Welt: in dein Innerstes. Im Zuge dieses Workshops erkunden wir die Grenzen deines Verstandes. Meditationserfahrung wird auf jeden Fall empfohlen! Du kannst bereits gut loslassen, und dich anvertrauen, hast Zuversicht und Freude.

Wir beginnen mit leichten Atemübungen, Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen, die dich im Loslassen unterstützen und dich ganz in die Präsenz bringen. 

Der Hauptteil ist eine Meditation, die ich entwickelt habe. Die Bhakti Meditation – Öffnung des Herzens. Sie ist eine Mischung aus Meditation und sanftem Yoga, bereite dich also darauf vor, dass du dich bewegst.

Voraussetzung: Mittel