Core Intensiv

Heute schauen wir uns gemeinsam den Core an. Was genau ist dieser Bereich und wie können wir ihn stärken? Eine starke Mitte unterstützt dich in vielen Bereichen – im Alltag bist du weniger anfällig für Verletzungen, deine Haltung ist aufrecht und stabil, Rückenschmerzen verschwinden – in den Asanas wird dir auch Vieles leichter fallen, wenn du die Kraft aus der Mitte schöpfen kannst. Die Abfolge ist intensiv, geh‘ also nur so weit wie es für dich passt 🙂

Die 7 Tage Yoga Challenge

Starte in deine tägliche Yoga Routine!

Starte wann immer du Zeit hast und brich‘ auf zu dieser 1-wöchigen Yoga Challenge.

Tag 1

Tag 2

Tag 3

Tag 4

Tag 5

Tag 6

Tag 7

Neue Funktion: Mantras

Hier hast du die Möglichkeit ganz nach deinen Vorstellungen zu praktizieren. 

Such dir ein Video aus, vielleicht magst du auch mit Mantras üben, dann mische dir einfach die Musik dazu, die dir gefällt.

Das Angebot wird laufend erweitert. Auch längere Mantras werden bald verfügbar sein, damit die Länge auch zum Video passt 🙂 

Kurze Yoga Praxis 15-35min

Fokus Knie

Du hast Nackenschmerzen? Du bist in deiner Bewegung und somit im Alltag eingeschränkt? Du willst mehr darüber erfahren, wie dein Körper aufgebaut ist? Dann mach‘ bei dieser Sequenz mit. Wechselatmung – Nacken Flexion, Extension, Rotation, Sonnengruß, Asanas. Wechselatmung 05:00 Übungen ab 08:45 Sonnengruß 13:00 Asana ab 18:00

Knieschmerzen verstehen

In diesem Video erfährst du alles über die Knie: welche Muskeln, Sehnen und Bänder sind in der jeweiligen Bewegung aktiv? Wie stärkst du diese Bereiche? Worauf solltest du in der Yoga Stunde achten, wenn du Knie Probleme hast? All das und noch mehr, ist Thema dieses Videos. Schau, dass du einen Block, oder ein Buch zur Hand hast, vielleicht auch eine Decke, um dich gegebenenfalls zu unterstützen. Viel Spass dabei und alles Liebe! 🙂 Peter Übersicht:: Anatomie am Anfang Atemübungen bei 07:00 Übungen ab 08:30 Entspannung 26:00

Fokus Schulter

Dich plagen Schulterprobleme? Du willst die Beweglichkeit in deiner Schulter wiederherstellen oder verbessern? Du willst wissen, wie die Schulter genau funktioniert? Dann schau‘ dir dieses Video an. Danach wirst du verschiedene Gelenke und Muskeln spüren können, die für die Bewegungen zuständig sind.

Flexibilität Hüften Beine

Hüften öffnen, die Beine mal wieder richtig spüren, Länge im Rücken schaffen – denn verkürzte und schmerzhafte Muskeln in diesem Bereich wirken sich im gesamten Core – in deiner Mitte – aus. Mach‘ mit und sei dabei. Alles was du brauchst, ist deine Matte!

Krähe lernen

Die Krähe ist eine fortgeschrittene Übung, die viel Geduld und Mut erfordert. Dennoch kann sie jeder lernen. Und das Gefühl, wenn du sie einmal gemeistert hast, ist einfach großartig! Außerdem eröffnet dir die Krähe ein ganzes Universum rund um Balance/Stütz und schafft eine stabile Grundlage für kraftvolle Asanas und Übergänge (Transitions) zB in den Handstand.

Kopfstand lernen

Jeder kann den Kopfstand lernen – aber du brauchst dazu viel Mut, Ausdauer und Geschicklichkeit, dann entwickelst du die Balance um eines Tages ganz frei stehen zu können. Oder sogar weiter zu gehen. Dazu findest du viel Inspiration in dem heutigen Video. Stress dich nicht und sei stolz auf jeden noch so kleinen Schritt, denn was wäre das Ziel ohne den Weg? 

Handstand lernen 30 min

Handstand für alle! Der Handstand verlangt viel Kraft und Flexibilität in einigen Muskelgruppen. Aber wenn du ihn mal beherrschst, eröffnen sich ganz neue Welten!

Fokus Rücken 30 min

Sitzendes Dreieck
Katze Kuh
Isometrische übungen Planke Surya Namaskar
Vogel Shalabasana
Schulterbrücke Setu Bandhasana
Krokodil Supta Matsyendrasana
Tiefenentspannung Savasana

Morgenroutine 23 min

Sitzendes Dreieck
Wechselatmung 4:8:8 Anuloma Viloma
Sonnengruß mit Stütz, Seitlicher Planke Surya Namaskar
Vorwärtsbeuge Paschimottanasana
Vogel Shalabasana
Kind Balasana
Tiefenentspannung Savasana

Abendroutine 20 min

Sansula
Bienenatmung Brahmari
Nacken-, Schulterentspannung 
Schulterstand, unterstützt Sarvangasana
Fisch Matsyasana
Schmetterling Bhadrasana
Vorwärtsbeuge Padahastasana
Herzöffnene Stellung Anahatasana
Tiefenentspannung Savasana

Sonnengruß

Abwehrkraft 19 min

Feueratmung Kapalabathi
Sitzendes Dreieck
Stehendes Dreieck Trikonasana

Feueratmung

Wechselatmung

Tiefenentspannung

Lange Praxis 90min

Lockdown Yoga 1

In dieser Stunde erfährst du mehr über die Ernährung. Nach Kapalabhati geht es weiter zu einer dynamische Sonnengruß Variante, bis wir uns dann den Helden (Vira Bhadrasana) etwas genauer ansehen. Die Stunde ist locker, geh nur soweit wie es für dich und deine aktuelle Praxis passt. Yoga ist kein Wettkampf 😉

Lockdown Yoga 2

In dieser Stunde erfährst du mehr über die Ashtangas – die acht Glieder im Yoga. Über den Fokus Hüftöffner geht es weiter zu Kapalabhati und Wechselatmung. In Eka Pada Sirsasana gehst du soweit wie angenehm, bevor die Fortgeschrittenen in der fliegenden Krähe schließen. 

Lockdown Yoga 3

Diese Stunde ist offen gestaltet. Du solltest schon Erfahrung mit den Atemtechniken haben. Der Fokus liegt heute auf den Schultern, die wir speziell im Kuhkopf öffnen. Taste dich langsam an den Kopfstand heran, oder versuch dich in Chakrasana – dem Rad. Die Stunde ist so fordernd, wie du sie gestaltest, geh nur soweit wie es für dich und deine aktuelle Praxis passt und sei zufrieden mit dir! 

Lockdown Yoga 4

Es ist noch immer Lockdown! Das bedeutet: mehr Videos 😉 Der Vortrag heute behandelt die Chakren, wir üben die Zehenspitzenstellung, Bhramari die Biene, und schauen uns Chaturange und einige Heldenpositionen genauer an. Auch neu: die Gleichgewichtsvorwärtsbeuge und die seitliche Krähe!

Lockdown Yoga 5

Erfahre in dieser Stunde noch etwas mehr über die Chakras, und erspüre während der Āsanas die verschiedenen Energiezentren. Wir gehen gemeinsam durch die 12 Grundstellungen, die auch länger gehalten werden. Viel Spass dabei und alles Liebe! Om Shanti!

Lockdown Yoga 6

Was ist Jnana Yoga? Wer bin ich? Wohin gehe ich? Viele spannende Fragen für den Geist. Auf physischer Ebene üben wir gemeinsam die Feueratmung und die Wechselatmung, Sonnengruß A+B, Schulterbrücke, Rad, und dann geht’s über die Taube zum Kiebitz, einer Krähe Variation, und zum Pfau. Das ist eine sehr grundsätzliche Stunde, die sehr tief gehen kann.

Teaser