Interview: zu Gast bei „Deep Shit“

Martin Anger kenne ich nun schon seit längerer Zeit, er war während meiner Fotografie-Laufbahn mein Assistent, darauhin haben wir uns aus den Augen verloren, bis mich Martin eines Tages kontaktierte und meinte er fände mein Buch „Wie ich begann mit dem Denken aufzuhören“ so spannend. Seit dem haben wir viele Stunden über die Bhagavat Gita (die heilige indische Schrift) diskutierend, gemeinsam Pranayama und Yoga übend verbracht. Es verbindet uns eine sehr tiefe und innige Freundschaft.

In seiner neuen Podcast Reihe „Deep Shit“ begibt sich Martin auf Reisen zu interessanten Persönlichkeiten, die ihn inspirieren, die vom Leben geformt etwas zu erzählen haben. So hat er auch den Weg auf meine Couch gefunden, und mich interviewt, was mich sehr ehrt. Wie ich finde hat er ein großes Talent und Gespür und durch seine Tiefe werden auch seine Interviews zu etwas außerhalb des Alltäglichen, ich kann euch also diese Podcast Reihe wärmstens empfehlen!

Den Link dafür findet ihr hier (auf Spotify, Apple, oder Deezer klicken) 

About Author


peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.